Zielgruppe

Das NIP richtet sich an Jugendliche, (junge) Erwachsene oder Familien, die …
… sich in einer belastenden, blockierten Situation befinden
  • schulisch oder beruflich
  • nach Ausbildungs- oder Arbeitsintegrationsprogrammen
  • sozial
  • familiär
… bisher keine passende Unterstützung fanden
  • weil das bestehende Beratungs- und Unterstützungsangebot nicht auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist
  • weil ihnen der Rahmen und die Vorgaben in Unterstützungsangeboten (sozialpädagogischen Institutionen oder Arbeitsintegrationsprogrammen) nicht entsprechen
  • weil die bürokratischen Hürden der Unterstützungsangebote zu hoch sind
  • weil sie Unterstützung suchen, ohne Vorbedingungen erfüllen zu müssen
… ihre Situation verändern wollen durch
  • Erweiterung ihrer schulischen, beruflichen oder sozialen Möglichkeiten
  • das Suchen individueller Lösungsansätze
  • die Stabilisierung oder Veränderung ihrer aktuellen Lebenssituation
  • Unterstützung im selbstbestimmten Realisieren ihres Weges